Gärtnern mit der Kraft des Mondes

Merken
Merken
 
 
Das Gartenjahr in Einklang mit dem Einfluss des Mondes gestalten
...
lieferbar

Bestellnummer: 147729759

Buch (Gebunden) 12.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Gärtnern mit der Kraft des Mondes"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kristall, 12.02.2024 bei Weltbild bewertet

    Klappentext:

    „Ein üppiges Blumenmeer, hochwachsende Bäume und reiche Erträge aus dem eigenen Garten: Wer sich beim Gärtnern an den Mondphasen orientiert, kann große Erfolge erzielen. Johanna Paungger und Thomas Poppe beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Kraft des Mondes. In diesem Gartenbuch teilen sie ihren reichen Erfahrungsschatz über die besten Zeiten für Aussaat, Ernte und Beetpflege nach dem Mondkalender.



    - Vom richtigen Zeitpunkt im Garten: Ratgeber für das Gärtnern im Einklang mit der Natur



    - Mit Anleitung zum Mondkalender



    - Zahlreiche Anwendungsbeispiele für das alte Wissen um die Kraft des Mondes



    - Von der Aussaat bis zur Einwinterung: Das Gartenjahr nach den Mondphasen gestalten



    - Band 1 der Werkausgabe mit den besten Mondtipps aus über 30 Jahren



    Ein Gartenbuch, randvoll mit altem Wissen über das Pflanzen mit dem Mondkalender



    Wenn die Aussaat zum richtigen Zeitpunkt erfolgt, kommen Nutz- und Zierpflanzen mit wenig weiterer Pflege aus. Die Kraft des Mondes unterstützt die Reifeprozesse und sorgt für kräftiges Wachstum und reiche Erträge. Was seit Jahrhunderten allgemein bekannt ist, haben Johanna Paungger und Thomas Poppe in diesem Buch voller wertvoller Gartentipps zusammengefasst.



    Nutzen Sie den Einfluss des Mondes auf Ihren Garten! Mit dem Mondkalender als Grundlage für die Planung Ihres Gartenjahres werden auch in Ihren Beeten bald Blüten, Früchte und Gemüse in Hülle und Fülle sprießen.“



    Das Buch hat eine Größe von 17,7/12,8/1,7 cm und 128 Seiten voll Wissen. So klein und so voller Kraft! Ich war nach beenden des Büchleins wirklich erstaunt welche Menge an Wissen hier kurz und bündig auf den Punkt gebracht wurde rund um das Thema Gärtnern mit dem Mond. Hier wird ganz klar beschrieben, ohne viel Drumherum und zudem sicher erklärt warum, wieso, weshalb - besser geht es nicht. Neben der Erklärung gibt es auch jede Menge Beispiele welche alles noch besser verdeutlichen. Das Autorenduo Paungger und Poppe haben wirklich ein sehr gutes Händchen bewiesen hier Mond und Gärtnern bestens miteinander zu verbinden ohne abzudriften oder gar esoterisch zu erscheinen. Man bekommt einfach Lust es mal auszuprobieren und zu sehen was denn dann wohl passiert! Ich würde sagen, das Buch hat sein Ziel erreicht! Kann man nur empfehlen mit klaren 5 Sternen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anita D., 23.03.2024 bei Weltbild bewertet

    Verifizierter Kommentar

    Kleines handliches Buch, verständlich geschrieben, in dem die Tierkreiszeichen mit dem Wirkungsimpuls beschrieben werden. An welchen Tagen man säen, pflanzen und alle Gartenarbeiten , was man beachten soll. Auch ist angeführt welche Pflanzgemeinschaften günstig bzw. ungünstig sind. Das Buch umfasst das ganze Gartenjahr, somit steht dem Gärtnern mit der Kraft des Mondes nichts mehr im Weg.
    Ich verwende auch den Mondkalender von Paungger / Poppe ( Haushalt, Küche ).

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •