Weight Watchers - der neue 4 Wochen Powerplan

Mit Genuss schlank werden und bleiben
Merken
 
 
Der erfolgreiche Millionenseller komplett neu.
lieferbar

Bestellnummer: 150386566

Buch (Kartoniert) 19.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Weight Watchers - der neue 4 Wochen Powerplan"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    29 von 46 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesemaus, 26.12.2023 bei Weltbild bewertet

    Genussvoll durchstarten

    Ich bin seit vielen Jahren Goldmitglied und freue mich immer über neue WW-Bücher. Der 4-Wochenplan überzeugt mit täglich zwei gesunden, schmackhaften, familienfreundlichen und abwechslungsreichen Rezepten, ergänzt durch Frühstücks- und Snackideen.
    Dieses Buch ist mehr als ein einfaches Kochbuch; es präsentiert einen ganzheitlichen 4-Wochen-Plan mit wertvollen Tipps für eine gesunde Ernährung und Bewegung im Alltag. Zusätzlich bietet es Informationen zu ZeroPoint-Lebensmitteln, motivierende Erfolgsgeschichten und Durchhalte-Tipps.
    Die Zutaten und Arbeitsabläufe sind nicht nur gut verständlich, sondern auch detailliert und übersichtlich dargestellt. Jedes Rezept wird durch ansprechende Fotos ergänzt, die Lust aufs Kochen machen. Das Durchblättern dieses Buches bereitet Freude.
    Die bereits ausprobierten Rezepte waren nicht nur leicht nachzukochen, sondern auch sehr lecker. Besonders hat mir der Rotkohlsalat mit Hähnchenspießen gefallen. Sogar meine Kinder waren von Gerichten wie dem Kräuteromelette mit Käse und Schinken begeistert.
    Die benötigten Zutaten sind problemlos zu beschaffen, die Rezepte sind nicht zu kompliziert, aber dennoch kreativ und besonders.
    Wer auf der Suche nach gesunden, leckeren und abwechslungsreichen Rezepten ist und dabei noch etwas Gutes für seine Figur tun möchte, liegt mit diesem Buch genau richtig. Meine Bewertung: 5 Points!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    22 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Linda G., 23.12.2023 bei Weltbild bewertet

    Geeignet für WeightWatchers Neulinge und erfahrene Teilnehmer



    Abnehmen ist im Leben fast jedes Menschen ein Thema. Einfache und Leckere Rezepte zum Kalorien Sparen kann damit jeder gebrauchen. Dies bietet dieses Buch auf jeden Fall.
    Die Rezepte sind wirklich interessant. Es sind Frühstücksideen und Snacks, sowie Mittag- Abendessenrezepte dabei.
    Das Buch bietet Tipps für gesunde Ernährung und Bewegung im Alltag, erklärt das WeightWatchers Punktesystem und erklärt ZeroPoint Lebensmittel.
    Dadurch muss man noch gar keine WeightWatchers Erfahrung haben um mit diesem Buch klar zu kommen, was natürlich ein riesen Vorteil ist. Es wird schließlich auch der vier Wochen Power Plan erklärt.
    Was motiviert ist natürlich auch die abgedruckte Erfolgsgeschichte von Martina, eine berufstätige Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Weightwatchers Teilnehmerin.
    Die Rezepte sind alle einfach gestaltet und sehen sehr Lecker aus.
    Einige Zutaten sind für mich wahrscheinlich eher schwer zu bekommen (ich wohne auf dem Dorf), aber das ist mein persönliches Problem.
    Ich freue mich sehr aufs Nachkochen und auf den Genuss ohne Reue.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    23 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Pandabär, 27.12.2023 bei Weltbild bewertet

    Abnehmen möchten viele, aber nicht viele schaffen es.
    Im täglichen Leben fehlt oft die Zeit, sich um sich selbst zu kümmern. Hier stellt Weight Watchers ein Buch vor, dass uns einen Weg aufzeigt, unkompliziert sein Gewicht auf Dauer zu reduzieren. Anschaulich wird das Programm erklärt;- warum das reine Kalorienzählen nicht die Lösung ist. Dabei werden nämlich z.B. die Nährstoffe der einzelnen Lebensmittel nicht berücksichtigt.
    Um Zeit zu sparen und das Programm individuell umsetzen zu können, wird hier gleich ein Vier-Wochen-Plan aufgezeigt. Gerade der Einstieg wird einem hier einfach gemacht, da man sich den Plan individuell nach dem eigenen Geschmack und Vorlieben zusammen stellen kann. Außerdem wird aufgezeigt, wie er dauerhaft umgesetzt werden kann. Hierzu gehört der Einkauf, das Vorbereiten der Mahlzeiten, aber auch wie mehr Bewegung in den Alltag eingebaut wird.
    Die Rezepte hierzu sind einfach und gut umzusetzen und werden mit anschaulichen Fotos untermalt. Da hat man gleich Lust, loszulegen. Ein rundum gelungenes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 20.01.2024 bei Weltbild bewertet

    Nicht ganz, was ich erwartet hätte

    Dieses Buch ist für all jene, die im Weight-Watchers-Programm sind, optimal nutzbar, denn nur da erfährt man, wie viele Points man persönlich täglich verbrauchen darf. Alle anderen finden hier aber auch schöne Rezepte, die beim Abnehmen oder auch einfach bei der gesunden, ausgewogenen Ernährung helfen können. Allerdings fehlen einem dann ein paar Infos.

    Ganz klar, hier wird so ganz nebenbei für die Teilnahme bei den Weight-Watchers geworben. Nichts anderes habe ich erwartet. Wir bekommen Mitglieder gezeigt und dürfen die Erfolgsgeschichte von Martina lesen. Auch erfahren wir ein paar Fakten zum Thema gesunde Ernährung und dem Abnehmen. Die Legende erklärt die Abkürzungen und Piktogramme gleich am Anfang. Eine Erklärung, wie das Buch für den persönlichen vier-Wochen-Plan zu nutzen ist und ein QR-Code für einen Blankoplan zum Ausdrucken stehen vor den eigentlichen Rezepten.

    Diese sind klassisch aufgebaut mit Foto, Bezeichnung, Angaben (hier zu den Points, Kennzeichnungen, Zeiten und Personenanzahl, Nährwerten, Zutatenliste, Zubereitungsschritten und ggf. Tipps. Die Kapitel sind Frühstück und Mittag- & Abendessen. Daraus baut man sich selbst den wöchentlichen Plan. Welches die 200 Zero-Point-Lebensmittel sind erfährt man nicht wirklich. Das finde ich dann ein bisschen unfein.

    Da ich ein Frühstücksmuffel und zudem sehr mäkelig beim Essen bin, fallen hier einige Vorschläge bei mir total flach. Man kann mich mit Overnight Oats beispielsweise echt in die Flucht schlagen. Das bunte Frühstückssnackboard dagegen finde ich eine tolle Idee. Einige der Frühstücksvorschläge sind auch für die Snacks geeignet. Hier allerdings manchmal in Mengen, die mich eher hungriger machen. Ein Beispiel hierfür sind die Knusprigen Thunfisch-Happen. Beim Frühstück sind es sättigende acht Stück, als Snack bekommt man dürftige zwei davon. Noch größer ist der Unterschied beim Ofenpfannkuchen mit Tomaten.

    Die Portionsgrößen der Hauptmahlzeiten sind für meinen Hunger gern mal ein bisschen klein geraten. Zudem finden sich hier nicht wirklich viele Gerichte, die ich verwenden kann, da zu viele Zutaten verwendet werden, die ich nicht mag. Wie gesagt, ich bin ein mäkeliger Esser! Mit Ersatzprodukten, wie z.B. Veggie-Hack, hatte ich auch nicht gerechnet.

    Mir sind manche Angaben ein bisschen zu vage. Beispielsweise fände ich es hilfreich, wenn bei den Brotscheiben ein Gewicht als Anhaltspunkt stehen würde. Nicht jedes Roggenvollkornbrot ist gleich groß, sodass zwei Scheiben mal echt satt machen können oder eben auch nicht.

    Insgesamt ist dieses Buch für mich nicht wirklich das, was ich erwartet hatte. Die kleinen Portionsgrößen und der auffällige Verzicht auf Sättigungsbeilagen bzw. sehr wenigen davon führt natürlich zu einer Gewichtsabnahme, aber insgesamt bleibe ich dann lieber bei meiner Art zu kochen und esse da kleinere Portionen. Daher von mir an dieser Stelle drei Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •