Löttechnik
Löttechnik
Das Löten teilt sich in Hart- und Weichlöten auf, die sich hauptsächlich in der Löttemperatur und dem verwendeten Lot unterscheiden. Während beim Hartlöten über 450 °C benötigt werden, um das Lot zu schmelzen, reichen beim häufig verwendeten Weichlöten bereits deutlich geringere Temperaturen. Daher findet das Weichlöten seinen großen Einsatz im privaten Bereich, z. B. beim Löten von Kupferrohr oder Herstellen elektrischer Verbindungen. Benötigt werden hierfür ein Lötkolben oder eine Lötstation, ein Flussmittel und Lötzinn. Komplette Löt-Sets bilden eine solide Grundausstattung, um erste Löterfahrungen zu sammeln und die wichtigsten Arbeiten abzudecken.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten