Ankörnen
Ankörnen
Bohrer besitzen an der Spitze zwischen den beiden Hauptschneiden eine Querschneide. Je nach Bohrergröße kann diese mehrere Millimeter breit sein. Diese flache Schneide führt dazu, dass Bohrer beim Ansetzen auf einem harten Material verlaufen. Um exakt an der markierten Stelle zu bohren und ein Verlaufen zu verhindern, muss die Markierung mit einem Körner angekörnt werden. Mit einem Hammer wird die gehärtete Körnerspitze in das Metall geschlagen und hinterlässt eine Vertiefung, die den Bohrer führt. Eine besondere Ausführung ist der Federkörner oder Automatikkörner. Beim Ansetzen und Aufdrücken löst ein Federmechanismus einen Schlag auf die Körnerspitze aus und ein zusätzlicher Hammer wird nicht mehr benötigt.
Ansicht:  
Sortieren nach:
Artikel pro Seite:

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
* UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers