Schrauben Ausdreher
Schrauben Ausdreher

Sind Schrauben stark angerostet, besteht häufig die Gefahr, dass sie reißen und das Gewindeloch unbrauchbar werden lassen. Um die Gefahr zu umgehen, sollte die Schraube im ersten Schritt mit Kriechöl oder Rostlöser behandelt werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit helfen kleine Schläge mit einem Hammer oder die Verwendung eines Handschlagschraubers den Rost und damit die Schraube zu lösen. Reißt der Schraubenkopf dennoch ab, stellt das Aufbohren und Ausdrehen der Schraube die letzte Lösung dar. Hierfür werden Schrauben-Ausdreher und sogenannte Linksdreher eingesetzt. Mit ihnen wird der Kern der Schraube mittig aufgebohrt, wodurch die Schraube instabil wird und weniger im Gewindeloch spannt. Lockert sich die Schraube, dreht sie sich durch die Verwendung von linksdrehenden Werkzeugen automatisch aus dem Gewindeloch.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
* UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers