Bauanleitung für gruselige Halloween-Laternen aus Blechdosen

Wenn die Tage im Herbst immer kürzer werden, wird es Zeit mit bewusst gesetzten Lichtakzenten sowie stimmungsvollem Kerzenschein für Gemütlichkeit und Behagen zu sorgen.

Passend zu Halloween verzieren viele Menschen ihren Garten, Balkon oder Eingangsbereich mit ausgeschnitzten Kürbissen. Da sich diese natürlichen Dekorationen bei schlechter Witterung jedoch nur bedingt lange halten, haben wir hier einen tollen Basteltipp für Sie:

Bauen Sie sich schaurig-schöne Gespensterlichter aus leeren Blechdosen. Werden die Dosen abschließend mit orangefarbenem Spray lackiert, wirken sie wie echte Kürbisse mit gruseligen Gesichtern – können aber bei Wind und Wetter im Außenbereich stehen bleiben.

Das Tolle an diesem Basteltipp: Für diese Dekoidee benötigen Sie nur wenige, kostengünstige Materialien und zudem können Sie die leuchtenden Windlichter auch gemeinsam mit Ihren Kindern basteln.

Lassen Sie sich von unserer bebilderten Bauanleitung zu neuen Bastelprojekten zur Herbstzeit inspirieren.

Für diese Bastelanleitung benötigen Sie:

  • alte, saubere und unterschiedlich große Blechdosen (Anzahl nach Belieben)

  • wasserfester Stift

  • Zeitungspapier (zum Auslegen)

  • Dremel 4000

  • Präzisionshandgriff 577

  • Präzisions-Bohrersatz 628

  • Sprühdosen mit farbigem Lack (unterschiedliche Orangetöne)

  • ggf. Schleifpapier


Schritt 1: Muster aufzeichnen

Reinigen Sie in einem ersten Schritt die alten Blechdosen und befreien Sie sie von möglichen Papierbanderolen, um im Anschluss ein gewünschtes Muster auf die Außenseite aufzeichnen zu können. Nutzen Sie für die Markierungen einen wasserfesten Stift, um bereits gesetzte Markierungen nicht zu verwischen, während Sie die Rückseite bemalen.

Lassen Sie hier Ihrer Kreativität freien Lauf und setzen Sie einzelne Punkte in gewünschten Linien.

Tipp: Setzen Sie die Punkte nicht zu eng beieinander und bedenken Sie bereits jetzt die finale Bohrerbreite (3-4 Millimeter). Wenn Sie keine kleinen Punkte, sondern etwas breitere Kreise malen, haben Sie in Schritt zwei ausreichend Platz zum Bohren.

Schritt 2: Löcher bohren

Nachdem das Muster, etwa ein gruseliges Gespenstergesicht, aufgezeichnet wurde, können Sie anhand dieser Vorlage die Löcher bohren.

Nutzen Sie zu diesem Schritt Ihren Dremel und statten Sie ihn für eine bessere Handhabung mit dem Präzisionshandgriff aus. Dieser hilft dabei, filigrane Arbeitsschritte exakt auszuführen. Besonders kleine Löcher erzielen Sie mit einem drei oder vier Millimeter großen Metallbohrer. Alternativ empfehlen wir Ihnen den Präzisions-Bohrersatz 628 von Dremel.

Setzen Sie den Metallbohrer an einem Punkt an und bohren Sie vorsichtig durch die Blechdose hindurch. Da das Material sehr dünn ist, müssen Sie hier keine großen Kräfte aufbringen. Wiederholen Sie den Vorgang an allen gesetzten Punkten.

Schritt 3: Dosen lackieren

Um die Gespensterlichter wie echte Kürbisse wirken zu lassen, benötigen sie noch einen passenden Anstrich. Im Gegensatz zu Holzelementen müssen die Blechdosen vorab nicht angeschliffen werden. Es genügt, wenn Sie die staubigen Rückstände vom Bohren mit einem trockenen Tuch abwischen.

Tipp: Überprüfen Sie, ob im Inneren an den Bohrlöchern scharfe Kanten entstanden sind. Hier können Sie die Übergänge gegebenenfalls mit etwas Schmirgelpapier glätten, um beim Einstellen von Teelichtern das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Wählen Sie einen Farbton Ihrer Wahl. Wir empfehlen unterschiedliche Orangetöne, um einen Kürbis zu imitieren, aber hier ist natürlich Ihre Kreativität gefragt. Besonders gleichmäßig und schnell gelingt die Lackierung mit Spraydosen. Führen Sie diesen letzten Arbeitsschritt nach Möglichkeit nicht im Innenraum durch und schützen Sie die Unterlage durch Zeitungspapier.

Nach der durch den Hersteller empfohlenen Trocknungszeit können Sie die Halloween-Laterne an ihren Bestimmungsort stellen und mit Teelichtern zum Leben erwecken! Eine ganze Geisterlichter-Familie aus mehreren unterschiedlich großen Dosen sieht besonders schön aus.

Bauplan inklusive Materialliste als kostenloses PDF herunterladen

Zu einer Halloweenparty gehört natürlich nicht nur leuchtende Tischdekoration, sondern auch ein buntes Mobile mit klassischen Halloweenmotiven, wie Gespenstern, Fledermäusen und Kürbissen. In unserer Bastelanleitung erklären wir Ihnen, wie Sie unterschiedliche Holzelemente zusägen, farblich gestalten und ansprechend aufhängen.

Bastelanleitung für ein Halloween-Mobile



Diese Bauanleitung mit allen Texten, Zeichnungen, Bauplänen, Fotos und sonstigen Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. Für diese Veröffentlichung wurde sie uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von diy4you.

Übermittlung Ihrer Stimme...

Ratgeber-Bewertung für "Dremel Bastelanleitung: Halloween-Lampen"

Bewertung: 5.0 von 5. 1 Bewertung(en).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bildnachweis
  1. "Halloweenlaternen mit Kerzen": freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dremel

  2. "Halloweenlaterne Schritt 1": freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dremel

  3. "Halloweenlaterne Schritt 2": freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dremel

  4. "Halloweenlaterne Schritt 3": freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dremel

  5. "Halloween-Mobile": freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dremel

  6. "Dremel Logo": freundlicherweise überlassen von Dremel

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten