Bauanleitung für ein Holzpodest

Mit unserem Podest können Sie spielen: Vielleicht gibt es eine prima Bühne für Ihre Zimmerpflanzen ab. Oder Sie peppen damit Ihre Terrasse auf. Oder Sie heben einen Teil Ihres Zimmers an. Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf!

Die Unterkonstruktion unseres Podests besteht aus drei Trägern, die einen Rahmen und die Deckbretter halten. Der Rahmen steht nach oben so weit über, dass die Deckbretter, die auf den Trägern verschraubt werden, bündig darin liegen.Wollen Sie das Podest größer nachbauen, beachten Sie, dass Sie etwa alle 50 bis 60 cm einen solchen Träger zur Unterstützung der Deckbretter brauchen.

Projektdetails

Schwierigkeitsgrad: Anfänger Dauer: 1/2 - 1 Taq
Verwendungsort: Terasse / sonst. Zimmer Preis: 50 - 100 €
Verwendungszweck: - Konstruktionsplan als PDF

Was Sie benötigen

Bearbeitungshinweise:

Die folgende Bauanleitung ist auf Fichte-Leimholzplatte in 27 mm Stärke ausgelegt. Sollten Sie andere Materialien oder Stärken verwenden, müssen Sie die Stückliste entsprechend anpassen.

Beachten Sie, dass Fichtenholz – auch lackiert oder lasiert – weniger wetterbeständig ist als andere Holzarten. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, greifen Sie besser zu Teak- oder Robinienholz.

Lassen Sie sich die benötigten Teile möglichst im Baumarkt oder bei Ihrem Tischler zuschneiden.

Materialliste

Pos. Stk. Bezeichnung Länge (mm) Breite (mm) Stärke (mm) Material
Holz-Zuschnitte
1 3 Bodenbretter 1000 135 27 Fichte-Leimholzplatten
2 3 Kanthölzer 1000 58 38 Fichte-Kantholz
3 3 Rahmenbretter, lang 1000 85 27 Fichte-Leimholzplatten
4 2 Rahmenbretter, kurz 1054 85 27 Fichte-Leimholzplatten
5 7 Deckbretter 986 135 27 Fichte-Leimholzplatten
6 ca. 45 Senkkopfschrauben4 x 60 mm

Benötigte Werkzeuge:

Werkzeugliste

Ausstattung Werkzeug /Maschine Verwendung Details
Elektrowerkzeuge, Werkzeugmaschinen und Zubehör dazu
optional Schleifer Oberflächen schleifen im Shop ansehen
minimal Bohrmaschine Montage im Shop ansehen
optional Akkuschrauber Montage im Shop ansehen
minimal Set Bohrer Montage im Shop ansehen
minimal Senker Montage im Shop ansehen
Handwerkzeuge, Meßgeräte, Hilfsmittel und Zubehör
minimal Schleifpapier, Körnungen 120 – 240 Holzoberflächen schleifen im Shop ansehen
minimal Holzlasur, Lappen oder Pinsel Oberflächenbehandlung im Shop ansehen

Die Arbeitsschritte zum Bau vom Holzpodest

1. Schritt - Träger zusammenbauen
Beginnen Sie mit dem Verschrauben der drei Träger. Diese werden jeweils von einem Kantholz mit einem Bodenbrett gebildet. Dabei sind die beiden äußeren Kanthölzer jeweils außenbündig hochkant, das mittlere Kantholz ist mittig auf den Bodenbrettern positioniert. Montieren Sie die Kanthölzer mit Akkuschrauber und Schrauben 4 x 60 mm von unten durch die Bodenbretter.

Tipp zum Verschrauben zweier Holzteile:
Bohren Sie das Teil, durch das zuerst geschraubt wird, stets 0,5 bis 1 mm größer vor, als der Schraubendurchmesser ist; das Loch sollte für den Schraubenkopf angesenkt werden. Das Teil, in das als Zweites gebohrt wird, bohren Sie stets 1 mm kleiner vor, als der Schraubendurchmesser ist.

2. Schritt - Rahmen und Träger montieren

Legen Sie die Rahmenbretter mit den Sichtkanten nach unten so aus, wie Sie sie miteinander verschrauben möchten. Die kurzen liegen dabei zwischen den langen. Verbinden Sie sie mit Akkuschrauber und Schrauben 4 x 60 mm zu einem Rahmen. Beachten Sie dabei die Hinweise in unserem Tipp zum Verschrauben zweier Holzteile im vorigen Absatz.

Fixieren Sie nun die Träger parallel zu den langen Rahmenbrettern und unten bündig mit den Kanthölzern im Rahmen wie in unserer Zeichnung dargestellt. Die Bodenbretter zeigen nach oben. Dabei platzieren Sie denjenigen mit dem mittig verschraubten Kantholz in der Mitte und die mit den links- und rechtsbündig verschraubten Kanthölzern jeweils links und rechts.

Verschrauben Sie nun die Träger mit Akkuschrauber und Schrauben 4 x 60 mm. Beachten Sie dabei wieder die Hinweise in unserem Tipp zum Verschrauben zweier Holzteile.

3. Schritt - Deckbretter montieren
Als Nächstes bohren Sie die Deckbretter zur Verschraubung vor. Platzieren Sie je zwei Löcher mittig über den Kanthölzern (siehe Zeichnung) und senken Sie sie an. Positionieren Sie die Deckbretter im Rahmen mit 7-mm-Distanzklötzchen auf den Trägern und montieren Sie sie mit Akkuschrauber und Schrauben 4 x 60 mm.
4. Schritt - Holzoberflächen schleifen

Um die Oberfläche geschlossen und so gut wie möglich hinzubekommen, sollten Sie sich ihr vor dem Zusammenbau des Möbels widmen.

Brechen Sie zunächst alle Kanten, indem Sie sie mit 120er Schleifpapier im 45°-Winkel bearbeiten, sodass eine kleine Fase entsteht. Die Sichtflächen schleifen Sie mit Ihrem Schleifer stets in Richtung der Holzmaserung zunächst mit gröberem (120er, 180er), dann mit feinerem (bis 240er) Schleifpapier.

Danach werden die Flächen mit einem Schwamm gewässert, also feucht abgerieben. Beim Trocknen stellen sich vereinzelt lose Holzfasern auf, die Sie dann mit 180er Schleifpapier sachte entfernen. Danach ist das Holz bereit zur Oberflächenbehandlung. Kleiner Tipp: Achten Sie darauf, dass das Schleifpapier nicht zu stumpf ist, damit die Holzfasern abgeschnitten und nicht nur angedrückt werden.

5. Schritt - Oberflächen lasieren

Lesen Sie zunächst die Verarbeitungs- und Sicherheitsratschläge des Herstellers sorgfältig durch. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Raum und vermeiden Sie dort Rauchen, Essen und Trinken.

Tragen Sie die Lasur mit einem Lasurpinsel satt auf und nehmen Sie überschüssige Lasur mit einem Lappen ab. Beachten Sie die vom Hersteller angegebenen Trocknungszeiten.

Vor dem zweiten Auftrag ist ein Zwischenschliff mit 240er Schleifpapier fällig. Schleifen Sie auch diesmal stets in Richtung der Maserung. Wiederholen Sie dann den Auftrag wie im vorigen Absatz beschrieben.



Um unseren Servicebereich kontinuierlich zu erweitern sind wir ständig auf der Suche nach neuen Bauanleitungen aller Schwierigkeitsstufen. Sie sind im Besitz von Anleitungen, die gut in unsere Rubrik passen oder haben Hinweise auf neue Quellen für spannende Anleitungen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
bauanleitungen@westfalia.de

Diese Bauanleitung mit allen Texten, Zeichnungen, Bauplänen, Fotos und sonstigen
Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. Für diese Veröffentlichung wurde sie
uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von bosch-do-it.de.

Übermittlung Ihrer Stimme...

Ratgeber-Bewertung für "Bosch Bauanleitung: Holzpodest"


Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
* UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers