Bauanleitung für eine Puppenwiege / Babywiege

Eine Wiege für das Kind ist ein schönes Geschenk, welches gar nicht so selten in liebevoller Handarbeit von Vätern oder Großvätern gebaut wird. In den ersten Wochen nach der Geburt ist die Wiege Babys liebster Platz. Hier liegt es warm und bequem und wenn es ab und an in den Schlaf gewiegt wird, fühlt es sich rundum wohl.
Mit dieser Bauanleitung kann zur Babywiege gleich noch eine Puppenwiege gebaut werden. Und möglicherweise wird diese auch dann noch Puppen und Plüschbären in den Schlaf wiegen, wenn die große Wiege dem Nachwuchs längst schon zu klein geworden ist. In der Anleitung ist der Bau der Kinderwiege beschrieben. Beim Zusammenbau der Puppenwiege wird genauso vorgegangen. Lediglich die abweichenden Maßangaben sind zu beachten.

Projektdetails

Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten Dauer:
Verwendungsort: Kinderzimmer Preis:
Verwendungszweck: Möbel Bauanleitung als PDF


Was Sie benötigen

Benötigte Werkzeuge: Stichsäge, Akku-Schrauber und evtl. Schwingschleifer, Putz- oder Doppelhobel 48 mm, Kabinettraspel 200 mm

Benötigte Hilfsmittel: Profi-Winkel mit Zunge 300 mm, Holzmaßstab 2 m, TG-Schraubzwingen 1000x120 mm, Forstnerbohrer 20 mm, Stichsägeblatt, Proaqua Flachpinsel 50 mm, Holzschleifpapier-Sets Fein, Mittel und Grob, UHU HOLZ holzleim.

Materialliste: Angegeben ist hier der Materialbedarf für die Kinderwiege/ Puppenwiege in der gezeigten Grundversion. Materialien für die Ausgestaltung sind nicht berücksichtigt.

Pos. Stk. Bezeichnung Länge (mm) Breite (mm) Stärke (mm) Material
Materialliste für die Babywiege
1 4 Flächen für Kopf- und Fußteile 720 560 10 - 12 Multiplex
2 2 Seiten 930 350 10 - 12 Multiplex
3 1 Bodenplatte 905 420 10 - 12 Multiplex
4 2 Trageleisten 900 20 20 Massivholz
5 4 Abstandhalter 58 - Ø 50 -
6 2 Abstandhalter 330 20 20 Massivholz
Materialliste für die Puppenwiege
1 4 Flächen für Kopf- und Fußteile 285 230 8 Multiplex
2 2 Seiten 370 140 8 Multiplex
3 1 Bodenplatte 365 169 8 Multiplex
4 2 Trageleisten 365 10 10 Massivholz
5 4 Abstandhalter 24 - Ø 25 -
6 2 Abstandhalter 120 10 10 Massivholz



Konstruktionszeichnung der Kinder- / Puppenwiege als PDF-Dokument

Diese Bauanleitung für die Puppenwiege besteht aus zwei Teilen. Die Konstruktionszeichnung der Puppenwiege mit detaillierten Maßblättern und mit exakter Materialliste und Werkzeugliste haben wir im PDF-Format vorbereitet, die Sie hier als Puppenwiegen-Bauplan downloaden und ausdrucken können. Diesen Bauplan benötigen Sie, um das entsprechende Material zu beschaffen und die Bauteile zuzuschneiden und zu bearbeiten.

Die Arbeitsschritte zum Bau einer Kinder- / Puppenwiege

1. Schritt
Im Baumarkt werden die bereits rechteckig zugeschnittenen MDF-Platten für die Puppenwiege gekauft. Ob die Dicke der Platten 10 oder 12 mm beträgt, spielt für den Bau und die spätere Funktionssicherheit keine Rolle. Beide Plattenstärken sind möglich. Die Kopf- und Fußteile und die Seitenflächen werden am besten mit einer Stichsäge in Form gebracht. Kanten, Ecken oder Grate werden anschließend laut Bauanleitung mit Hilfe von Holzfeile und Sandpapier bearbeitet, damit alles schön glatt wird.
2. Schritt
Vorab werden zunächst an den beiden Längskanten der Bodenplatte und an den Trageleisten Schrägen für die Puppenwiege angearbeitet. Das ist für eine passende Verleimung notwendig, da die Seitenteile nicht parallel, sondern in einem Winkel zueinander stehen. Die Schrägen werden am besten mit einem Putz- oder Doppelhobel hergestellt. Mit der Bohrmaschine und einem 20 mm-Forstnerbohrer wird die erforderliche Lüftung laut Bauanleitung in die Platte gearbeitet.
3. Schritt
Jetzt werden die Seiten der Puppenwiege verleimt. An die Seiten werden schon vorher die mit einer Schräge (wie bei der Bodenplatte) versehenen Trageleisten geleimt. Danach erfolgt die Verbindung mit den beiden inneren Kopf- und Fußteilen. Bis zur Trocknung des Leims muss die Konstruktion mit Schraubzwingen verpresst werden. Als zusätzliche, mechanische Sicherung wurden nach dem Trocknen des Leims die beiden inneren Kopf- und Fußteile mit den Seitenteilen verschraubt. Die Bodenplatte wird später von unten an Seiten und die Trageleisten geschraubt.
4. Schritt
Die jeweils äußeren Kopf- und Fußteile sind mit den Abstandshaltern an die inneren Teile geleimt. Im Bild ist zu sehen, wie der Alu-Stab für den Himmel in die angeleimten und mit Bohrungen versehenen Halteklötze geschoben wird. Der untere Klotz ist laut Bauanleitung nicht vollständig durchbohrt, damit der Stab dort nicht durchrutschen kann.
5. Schritt
Die farbige Gestaltung der Puppenwiege erfolgt mit Buntlacken. Je nach Geschmack und individueller Vorliebe kann die Farbgebung dezent in Pastelltönen oder auch kräftiger ausfallen. Für eine gute Deckung sollte die Farbe zweifach aufgetragen werden.
Multiplex eignet sich auch sehr gut für die Behandlung mit einem kinderfreundlichen Klarlack. In dieser Ausführung werden die einzelnen Sperrholzschichten an den Kanten besonders deutlich hervorgehoben und somit zu einem eigenen gestalterischen Merkmal.

diese Bauanleitung wurde bereitgestellt von UHU



Um unseren Servicebereich kontinuierlich zu erweitern sind wir ständig auf der Suche nach neuen Bauanleitungen aller Schwierigkeitsstufen. Sie sind im Besitz von Anleitungen, die gut in unsere Rubrik passen oder haben Hinweise auf neue Quellen für spannende Anleitungen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
bauanleitungen@westfalia.de

[zurück zur Übersicht]

Die Datei ist im PDF-Format hinterlegt. Um die Dateien zu betrachten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader bzw. Adobe Reader, diesen können sie von www.adobe.de kostenlos runterladen.

Übermittlung Ihrer Stimme...

Ratgeber-Bewertung für "Bauanleitung: Kinder-Puppenwiege"

Bewertung: 4.5 von 5. 2 Bewertung(en).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten