Elektrotechnische Größen und Einheiten

Bei der Planung und Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wie auch beim Umgang mit elektronischen Schaltungen und Bauelementen begegnen uns immer wieder bestimmte Einheiten und Größen. Für ausgebildete Techniker und erst recht für Ingenieure sind diese Einheiten geläufig. Laien müssen sich darin erst einmal einarbeiten – unsere Übersicht hilft dabei.

Schon um ein einfaches Multimeter bedienen zu können, sollten die Einheitenzeichen für die wichtigsten elektrischen Größen und die gängigsten Einheiten-Präfixe geläufig sein.

Bei der Beschäftigung mit diesen Größen und Einheiten sind zwei Dinge zu unterscheiden. Zum einen gibt es für jede Größe ein bestimmtes Formelzeichen, das für Berechnungen verwendet wird. Zum anderen gibt es jeweils eine physikalische Einheit mit zugehörigem Symbol – sie werden zur direkten Kennzeichnung von Bauelementen und zur Angabe ihrer Eigenschaften in Schaltplänen verwendet.

Ein Beispiel: Die elektrische Stromstärke wird in der Einheit Ampere gemessen, das Symbol für die Einheit ist A. In Formeln und Berechnungen steht für den Strom jedoch der Buchstabe I, er leitet sich ab von „Intensität“ oder international „intensity“. Achten Sie also in unserer Tabelle auf die richtige Spalte – je nachdem, ob Sie die Einheitenbezeichnung auf einem Bauelement oder die Größe in einer Formel identifizieren möchten.

Damit vermeiden Sie auch Verwechslungen. So steht etwa der Buchstabe H als Formelzeichen für die magnetische Feldstärke, als Einheitenzeichen ist er die Abkürzung der Einheit Henry, in der die Induktivität – beispielsweise einer Spule – gemessen wird.

Formelzeichen Größe Einheit Einheitenzeichen
B magnetische Flussdichte Tesla T
c elektrische Kapazität Farad F
D elektrische Flussdichte Ampere mal Sekunde mal Zentimeter A•s•m⁻²
E elektrische Feldstärke Volt pro Meter V/m
f Frequenz Hertz Hz
G elektrischer Leitwert Siemens S
H magnetische Feldstärke Ampere pro Meter A/m
I elektrische Stromstärke Ampere A
L Induktivität Henry H
P Leistung Watt W
PS Scheinleistung Voltampere VA
Pq Blindleistung Var var
Q elektrische Ladung Colomb C
R elektrischer Widerstand Ohm Ω
U elektrische Spannung Volt V
W Arbeit/Energie Joule J
X Blindwiderstand Ohm Ω
Z Scheinwiderstand Ohm Ω
ε Dielektrizitätskonstante Farad pro Meter F/m
µ Permeabilität Henry pro Meter H/m
φ Phasenverschiebung Grad °

Präfixe für Einheiten

Ebenfalls kennen sollten Sie die Abkürzungen für die verschiedenen Präfixe, die die Handhabung besonders großer oder besonders kleiner Werte vereinfachen. Das bekannteste Präfix dürfte kilo für tausend sein. Hier ein Überblick der in der Elektronik und Technik gebräuchlichsten Präfixe:

Abkürzung Präfix Bedeutung ausgeschrieben Zehnerpotenz
T Tera Billion 1.000.000.000.000 10¹²
G Giga Milliarde 1.000.000.000 10⁹
M Mega Million 1.000.000 10⁶
k Kilo Tausend 1.000 10³
m Milli Tausendstel 0,001 10⁻³
µ Mikro Millionstel 0,000.001 10⁻⁶
n Nano Milliardstel 0,000.000.001 10⁻⁹
p Pico Billionstel 0,000.000.000.001 10⁻¹²

Übermittlung Ihrer Stimme...

Ratgeber-Bewertung für "Elektrische Einheiten"

Bewertung: 4.2 von 5. 46 Bewertung(en).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

  1. Kommentar oder Themenvorschlag

  2. Hat dieser Text alle Ihre Fragen beantwortet? Was fehlt noch?
    Oder haben Sie noch eine Idee für ein spannendes Ratgeberthema?

    Wir freuen uns auf Ihre Anregung.

  3. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  4. * Pflichtfeld
Bildnachweis
  1. "Beschrifteter Kondensator auf Schaltzeichnung" (Originalbild): Fotocitizen, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com

  2. "Wahlschalter bei einem Multimeter": © Hans Altmeyer - altmeyertext.de

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten