Kennzeichnung von Feinsicherungen

Feinsicherungen finden sich in zahlreichen Elektrogeräten, aber auch in der Hausverteilung als Einsatz in schraubbaren Porzellanhalterungen. Eine Sicherung dient dem Schutz des jeweiligen Geräts oder Stromkreises bei Kurzschlüssen oder anderen Fehlfunktionen, die zu einer Überlastung führen. In solch einer Situation wird die Sicherung durch die entstehende Hitze zerstört – sie „brennt durch“ – und unterbricht den Stromfluss.

Anschließend muss die Sicherung ersetzt werden, und dann gilt es, den genau passenden Ersatz zu finden. Dabei hilft unsere folgende Übersicht.

Der Schmelzdraht in einer Feinsicherung ist durchgebrannt.

Was Sie im Umgang mit Sicherungen beachten sollten

Zunächst jedoch eine Warnung: Sicherungen sollten erst dann ersetzt werden, wenn man die Ursache für das Durchbrennen klar identifiziert und behoben hat. Andernfalls wird sie immer wieder durchbrennen, und je nach Auslösezeit können Schäden an Geräten durch die noch passierenden Stromimpulse größer werden.

Dass man Sicherungen nicht einfach überbrückt, versteht sich von selbst. Damit würde man Menschenleben und Sachwerte gefährden und dabei grob fahrlässig bis vorsätzlich handeln – Schäden zahlen dann in der Regel auch Versicherungen nicht mehr.

Mechanische Eigenschaften

Eine Ersatzsicherung muss in allen Details dem Original entsprechen. Dazu zählt das Material, also Keramik oder Glas, nicht zuletzt aber auch die Länge und der Durchmesser. Stimmen diese beiden Werte nicht, dann passt die Sicherung nicht in den zugehörigen Halter und wird nicht funktionieren. Das Verlängern der Sicherung oder das Aufpolstern der Halterung mit leitfähigem Material ist ebenso unzulässig wie das Überbrücken.

Die hierzulande und international gängigsten Abmessungen sind:

5 x 20 mm
5 x 25 mm
6,3 x 25,4 mm (1/4 x 1 Zoll)
6,3 x 32 mm (1/4 x 1 1/4 Zoll)

Darüber hinaus werden auch noch weit größere Sicherungen verwendet, etwa in hoch belastbaren Messgeräten. Sie sind zuweilen schwer zu finden, doch diese Mühe muss man auf sich nehmen, da das jeweilige Gerät sonst nicht wieder sicher in Betrieb genommen werden kann.

Die Ersatzsicherung muss exakt die gleiche Größe haben wie das Original.
Nur wennn die Sicherung wie hier genau in den zugehörigen Halter passt, kann sie ihren Zweck erfüllen und zugleich einen sicheren Kontakt zum Stromkreis halten.

Elektrische Eigenschaften

Die für die Funktion wichtigen elektrischen Kennwerte sind auf der Sicherung aufgedruckt bzw. eingeprägt. Ein Beispiel dafür:
T 6,3A H 250 V

Was das bedeutet, schlüsseln wir im Folgenden auf.

Auslösecharakteristik

Die Auslösecharakteristik (im Beispiel T) gibt Auskunft darüber, wie schnell eine Sicherung anspricht und den Stromkreis trennt. Dabei bedeutet:

FF: Sehr flink
F: Flink
M: Mittelträge
T: Träge
TT: Sehr träge

Die exakte Auslösezeit hängt vom fließenden Strom ab. Das Verhältnis zwischen Stromstärke und Auslösezeit einer Sicherung lässt sich jeweils durch eine Kennlinie beschreiben, der Elektrotechniker die Eignung für einen bestimmten Einsatzzweck entnehmen können. Für Verbraucher ist nur wichtig, eine Ersatzsicherung mit gleicher Auslösecharakteristik zu beschaffen.

Auslösestromstärke

Die Stromstärke, bei der die Sicherung auslöst (im Beispiel 6,3 A) bezeichnet den Nennstrom, bei dem eine Sicherung schmilzt. Je nach Auslösecharakteristik können auch höhere Ströme über eine gewisse Zeit fließen, ehe die Sicherung auslöst. Unter anderem deshalb gewährleisten Schmelzsicherungen alleine keinen ausreichenden Personenschutz, sondern schützen vor allem die Installation vor Schäden.

Schaltvermögen

Sicherungen können ein Glasröhrchen mit sichtbarem Faden besitzen, sie können aber auch mit Sand gefüllt sein oder aus Keramik bestehen.

Das Kurzzeichen für das Schaltvermögen (im Beispiel H) zeigt an, welchen Strom die Sicherung maximal ausschalten kann. Es ist abhängig von der Spannung im jeweiligen Stromkreis. Bei bis zu 250 V Wechselspannung gelten diese Werte:

L: niedrig, 10-facher Nennstrom, mindestens 35 A
E: erhöht, mindestens 100 A
H: hoch, mindestens 1500 A

Das Schaltvermögen kann man oft schon am Aufbau der Sicherung erkennen. L-Sicherungen bestehen aus Glas, E-Sicherungen bestehen aus verstärktem Glas oder sind mit Sand gefüllt, H-Sicherungen bestehen aus Keramik und/oder sind mit Sand gefüllt.

Wird das Schaltvermögen überfordert, kann ein Lichtbogen die Sicherung überbrücken und die sichere Abschaltung verhindern, es kann auch zum Platzen der Sicherung kommen.

Einsatzspannung (Nennspannung)

Der Spannungswert (im Beispiel 250 V) gibt an, bis zu welcher Nennspannung eine Sicherung verwendet werden darf. Weicht die Spannung in der tatsächlichen Anwendungssituation deutlich von diesem Wert ab, sind die Eigenschaften der Sicherung nicht mehr zuverlässig einschätzbar.

Übermittlung Ihrer Stimme...

Ratgeber-Bewertung für "Kennzeichnung von Feinsicherungen"

Bewertung: 4.4 von 5. 231 Bewertung(en).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

  1. Kommentar oder Themenvorschlag

  2. Hat dieser Text alle Ihre Fragen beantwortet? Was fehlt noch?
    Oder haben Sie noch eine Idee für ein spannendes Ratgeberthema?

    Wir freuen uns auf Ihre Anregung.

  3. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  4. * Pflichtfeld
Bildnachweis
  1. "Stillleben mit drei Feinsicherungen" (Fuses) von Benjamin Chun, flickr.com, Lizenz: CC BY-SA 2.0, beschnitten, skaliert, farbkorrigiert

  2. "Durchgebrannte Sicherung" (Burnt 500mA fuse 5x20) von Dmitry G, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, zugeschnitten, skaliert, farbkorrigiert

  3. "Feinsicherungen in verschiedenen Größen" (Different Sizes of Insert Fuses.jpg) von Medvedev, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, skaliert, beschnitten, farbkorrigiert

  4. "Sicherungshalter mit Sicherung" (Fuse) von walknboston, flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0, beschnitten, skaliert

  5. "Verschiedene Materialien bei Feinsicherungen" (Different Types of 5x20 Fuses.jpg) von Medvedev, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0, beschnitten, skaliert, farbkorrigiert

  6. "Die Westfalia Newsletter": Newsletter-Bildcollage: Westfalia Werkzeugcompany GmbH & Co KG

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten